• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tagebuch 2012

1. Tag - Montag Woche 1

Es war einmal ein Morgen im Juli, ein Bus rollte die Straßen in Besigheim entlang und eine große Kinderschar wartete nur so gespannt auf sein Eintreffen. Als sie dann eingestiegen waren, fuhr der Bus etwas weiter hinaus an den Stadtrand von Ottmarsheim zum alten Sportplatz.

Dort stiegen die Kinder aus, stürmten in ein grün weiß gestreiftes Zelt. Und nun begann sie, die lang ersehnte STARA...

Dieses mal mit dem Motto ”Märchen", begann dir STARA mit einer Vorstellung der Betreuer durch Handpuppen, die spontan von den Betreuern zu einem eigens verfassten Märchen bewegt wurden.

Nach der Einteilung in die jeweiligen Gruppen, wurden neben der Suche eines Gruppennamens auch die Flagge entworfen und man konnte sich bei verschiedenen Spielen besser kennen lernen.

Nach dem Mittagessen (Buchstabensuppe - Reis mit Geschnetzeltem - Apfel) und der Mittagspause folgte eine Schnitzeljagt quer durch den (Zauber-)Wald, um etwas mit dem Wald vertraut zu werden.

Am Abend gab es wie immer das traditionelle G'selsbrot und im Anschluss eine kleine Abendaktion, bis die Busse eingetroffen waren. Und schon war der erste STARA-Tag vor über...

stara2012_001-1montag.jpg stara2012_005-1montag.jpg stara2012_014-1montag.jpg stara2012_026-1montag.jpg

mehr Bilder


2. Tag - Dienstag Woche 1 

Auch am zweiten Tag der STARA ging es wieder Märchenhaft zu. Nach der morgigen Kleingruppe, die viele dazu nutzten, um in den Wald zu gehen und mit dem Lager Bau zu beginnen, und dem Mittagessen (Tomatensuppe - Fleischküchchen mit Kartoffelbrei, Möhren und Soße - Grießbrei),wurden märchenhafte Dinge gebastelt. Unter anderem Knusperhäuschen bei Hänsel und Gretel, Taschen, Windlichter, und vieles mehr.

stara2012_005-1dienstag.jpg stara2012_015-1dienstag.jpg stara2012_020-1dienstag.jpg stara2012_033-1dienstag.jpg

mehr Bilder

 


3. Tag  - Mittwoch Woche 1

Am Morgen des dritten Tags der STARA kam kein Bus. Warum? Weil heute eine Stadt Rallye quer durch Besigheim stattfinden sollte. Dazu trafen wir uns an der Grundschule in Besigheim, wo die Kinder in gemischte Gruppen aufgeteilt wurden. Anschließend ging es in diesen Gruppen los, um Fragen rund um Besigheim zu lösen und an verschiedenen Stationen Aufgaben zu bewältigen. Als besondere Aufgabe sollte ein Kleeblatt mit Marienkäfer, dass sie am Anfang erhalten hatten, in einen möglichst tollen anderen Gegenstand zu tauschen.

Danach ging es dann zum Mittagessen doch wieder mit dem Bus nach Ottmarsheim auf den Sportplatz. (Gemüsesuppe -paniertes Schnitzel mit Kartoffel -, Gurkensala, Spätzle mit Soß - Joghurt). Als besonderes Highlight gab es dann noch ein Eis von den freien Wählern.

Mittags war dann wieder Kleingruppe angesagt. Das heißt basteln, in den Wald gehen und Spaß haben...

stara2012_002-1mittwoch.jpg stara2012_005-1mittwoch.jpg stara2012_009-1mittwoch.jpg stara2012_015-1mittwoch.jpg

mehr Bilder

 


 

4. Tag - Donnerstag Woche 1

Dieser Tag begann direkt mit sportlichen Betätigungen. Beim Sporttag konnten die Kinder an verschiedenen Stationen zum Beispiel Knoten-Stangen-Würfe machen, Brennball spielen, Tanzen, Slakelinen, und Weiteres, aber auch für das Sportabzeichen nötiges Disziplinen antreten. Von Weitwurf, über den 50-Meterlauf und den Weitsprung, bis hin zum 800m-Lauf am Abend war bis auf Schwimmen jede Disziplin vertreten.

Nach dieser sportlichen Verausgabung folgte eine Belohnung beim Mittagessen. Denn heute gab es Chinesisch von Peter Chang.

Am Mittag wurde dann wieder in den Kleingruppen gebastelt, in den Wald gegangen, gespielt, getobt und Spaß gehabt. 

stara2012_001-1donnerstag.jpg stara2012_007-1donnerstag.jpg stara2012_012-1donnerstag.jpg stara2012_025-1donnerstag.jpg

mehr Bilder

 


 

5. Tag - Freitag 1 Woche

Irgendwie war es ruhiger also sonst. Und es waren auch weniger Kinder... seltsam... aaaach ja! Die größten Jungs und Mädels waren ja auf dem Ausflug;

Zusammen mit Stefan, Wolfi, Davina und Jessica starteten wir um 9 Uhr am Besigheimer Bahnhof. Unser erstes Ziel war das Ludwigsburger Barockschloss, wo wir eine ganz besondere Führung machen durften. Das Motto lautete: "Licht und Dunkel - Prachtvolle Räume und geheime Gänge im Kerzenschein". In den königlichen Räumen hat unsere Schlossführerin Frau Gotschling uns alles über die Bedeutung des Lichts zur damaligen Zeit erklärt. Zum Beispiel wurden bei einem Fest im Schloss 200.000 Kerzen für die Beleuchtung benötigt. Insgesamt waren über 300 Bedienstete beschäftigt, die nur dafür verantwortlich waren innerhalb von 20 Minuten diese Kerzen anzuzünden.

Dann wurde es spannend... wir durften die Räume der Bediensteten betreten, welche wesentlich dunkler waren, als die Zimmer des Königs. Deshalb durften wir immer zu zweit eine kleine Laterne halten, die uns im dunkeln den Weg leuchtete. Der wohl finsterste Raum war die Silberkammer im Keller aber auch der Gang zu den Gemächern der Königin war nicht ohne!

Pünktlich zur Mittagszeit war die Führung zu Ende und wir haben uns in der Stadt bei einem Mittagsessen gestärkt. Während einer Pause auf der Bärenwiese wurde in einem kleinen Quiz die genannten Informationen in der Führung abgefragt und die Jungs haben mit einem kleinen Vorsprung gewonnen.

Gegen 14 Uhr starteten wir zu unserem zweiten Highlight: Ein Kinobesuch inklusive einem "Blick hinter die Kulissen". Bevor wir uns den Flim "Merida 3D" anschauten, durften wir nämlich in den Vorführraum des Union-Kinos und uns wurden die mittlerweilen "alten" Filmprojektoren und die neuen digitalen Projektoren gezeigt. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass eine Filmrolle für einen 90-120 minütigen Film zwischen 3 bis 4 KILOMETER lang ist?

Pünkltlich um 15 Uhr begann der Film und mit ein wenig Popcorn liesen wir uns in die Welt von Merida entführen. Insgesamt hatten wir einen tollen Tag, mit viel Spaß und Action und auch haben wir wieder einiges dazu gelernt.

Inzwischen ging es bei der STARA in den Kleingruppen zur Sache. Es wurde geprobt, getobt, gebaut, gehämmert,  gespielt, gelacht, gerannt, (Betreuer) geärgert, und und und. Viele nutzen den Tag mit ihrer Gruppe auch, um an ihren Lagern im Wald Fortschritte zu machen. Andere bereiteten sich auf das Elternfest am Sonntag vor.

Zu Mittag gab es dann eine schöne schwäbische Maultaschensuppe mit Kartoffel - und Gurkensalat. Zum Nachtisch dann noch leckere Pfirsiche.

Mittags ging das Programm in der STARA munter weiter mit spielen, basteln, in den Wald gehen und Co.
Und nach dem Abendbrot und der Abendaktion, der Siegerehrung der Stadtrallye und dem Spiel 1, 2 oder 3, war auch schon die erste Woche der STARA vorbei... naja fast!

Denn nun waren auch die Größten wieder eingetroffen. Sie erwartete noch ein besonderes Event. Zunächst wurde, nachdem die anderen Kinder mit dem Bus nach Hause gefahren waren, mit den Betreuern gegrillt. Anschließend fand die alljährliche Übernachtung samt Nachtwanderung durch den Wald und STARA-Taufe statt.

Danach hieß es dann auch schon Bettfertig machen und nach einigen schlaflosen Stunden voll Reden fielen dann auch den Letzten die Augen zu.

stara2012_001-1freitag.jpg stara2012_004-1freitag.jpg stara2012_011-1freitag.jpg stara2012_017-1freitag.jpg

mehr Bilder

 


Zwischenfest - Sonntag

Halbzeit in der STARA. Das Zwischenfest mit Eltern, Verwandten und Freunden war dank des tollen Wetters und der guten Organisation wieder ein voller Erfolg. Für das leibliche Wohl sorgten wieder Moni (dieses Jahr auch "Küchenhexe") und Team. Neben der klassischen Roten und LKWs gab es auch gebratene Maiskolben.

Das Programm des diesjährigen Zwischenfest begann mit dem Einleitungsmärchen, das auch am Anfang der STARA vorgeführt wurde, um die Betreuer und Cobis vor zu stellen. Nach dem STARA-Lied folgten einige Danksagungen.

Dank galt besonders dem Orgateam und der Stadt, sowie den Freien Wählern, aber natürlich auch dem gesamten Team. Die Stadt bedankt sich wieder mit einem Eisgutschein, der das ganze Team einläd.

Da wir uns von einem strengen Programm, wie auch im letzten Jahr, gelöst haben, gab es dann mit vielen Spielmöglichlichkeiten, Waldbesuch und einigen Vorführungen in einem offenen Rahmen die Möglichkeit, den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und weiterer Verpflegung ausklingen zu lassen.

stara2012_002-1sonntag.jpg stara2012_008-1sonntag.jpg stara2012_011-1sonntag.jpg stara2012_017-1sonntag.jpg

 

mehr Bilder

 


Bei Unklarheiten oder Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Kontaktpersonen , die ihnen gerne weiterhelfen

oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuste Gästebucheinträge

Gesundheitsverbrechen
Kontrolliere das Wetter, kontrolliere die Welt! Liebe MitbürgerInnen der AWO, seit vielen Jahren wird die Bevölkerung im Großraum Besigheim – wie in allen anderen Städten u. Ländern dieser Erde – vorsätzlich aus der Luft mit hochgiftigen Chemikalien aus Beimischungen von Flugzeugtreibstoffen besprüht. Diese Belastung mit Schwermetallen nennt sich offiziell Geo-Engineering, angebli...
Montag, 16. März 2020
ewybysu
bitcoin gold http://binarytradingforbeginners.com/
Montag, 13. Januar 2020
imupuzy
loans with no credit http://www.getcash24.club/loans/
Donnerstag, 05. September 2019

Aktuelles

Anmeldung 2018

Die Anmeldung zur STARA ist abgeschlossen, es wurden mehr Kinder angemeldet als Plätze vorhanden sind,

am 24.3. wird ausgelost. Die Eltern von Kinder die nicht teilnehmen können, werden bis 25.3. benachrichtigt

die STARA selbst findet vom 30.Juli bis 10.August statt.

 

 

Sie finden die Stara auch auf der neuen AWO HP : besigheim.awo-bw.de

  Impressum / Kontakt

 

 


Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec